Gemeindekirchenratswahl 2019 Thema: Kandidatenaufstellung

GKR-Wahl 2019

Kirchenkreis Apolda-Buttstädt | 05.02.2019

Oktober 2019: Gemeindekirchenratswahlen der evangelischen Kirche
Frist für Kandidatenaufstellung beginnt

Im Oktober dieses Jahres sind in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) Gemeindekirchenratswahlen. Neu gewählt werden die Kirchenältesten - die ehrenamtlichen Mitglieder der Gemeindekirchenräte - für eine Amtszeit von sechs Jahren. Zur Wahl aufgerufen sind alle Kirchenmitglieder in den  evangelischen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Apolda-Buttstädt ab dem 14. Lebensjahr. Bis zum 19. Mai können Kirchenmitglieder ab dem 18. Lebensjahr als Kirchenälteste vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Die Wahl selbst wird zwischen dem 5. und 27. Oktober dieses Jahres sein. Den Wahltermin setzen die Kirchengemeinden selbst fest. Aufgaben der Gemeindekirchenräte sind die Gestaltung der Gottesdienste und des gemeindlichen Lebens von der Arbeit mit Jugendlichen bis zur Seniorenarbeit. Beraten werden vom Gemeindekirchenrat auch Baumaßnahmen und die Nutzung der kirchlichen Gebäude. Zudem obliegt ihm die Verwaltung der Kirchengemeinde. Der Begriff Kirchenältester ist die traditionelle Bezeichnung für die ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter der Kirchengemeinde.

Bei Rückfragen: Superintendent Dr. Gregor Heidbrink


Titelbild: GKR-Wahl 2019


Veranstaltungskalender
Losung vom 17.02.2019
Lobet ihr Völker, unsern Gott, lasst seinen Ruhm weit erschallen, der unsre Seelen am Leben erhält und lässt unsere Füße nicht gleiten. Ein Lobpreis seiner Herrlichkeit sollen wir sein – wir alle, die wir durch Christus von Hoffnung erfüllt sind!
Psalm 66,8-9 Epheser 1,12

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen